Neben den warmen Farben bringt der Herbst leider auch erste Temperaturschwankungen mit sich – und bevor wir in Deckung gehen können, können wir von der ersten Erkältung der Saison überrascht werden.

Wenn man bedenkt, dass der Herbst gerade erst begonnen hat und der Winter noch vor der Tür steht, kann es nutzlos und schädlich sein, jetzt mit der Einnahme von chemischen Medikamenten gegen eine leichte Erkältung oder einen leichten Husten zu beginnen: Es gibt ebenso wirksame und völlig natürliche Hausmittel – wie Bonbons, die Sie am besten vorbereiten und genießen sollten;)

image: wikimedia

Inhaltsstoffe.

1. Honig: hat antibakterielle Eigenschaften und ist ein bekanntes Mittel gegen Halsschmerzen, Husten und Entzündungen der Atemwege;

2. Kokosöl: Es ist reich an Laurinsäure, einer Substanz, die Bakterien, Pilze und Viren bekämpft;

3. Zimt: ist ein Antioxidans, entzündungshemmend und antibakteriell.

Zubereitung:

Ca. 100 ml (7 Esslöffel) Kokosöl in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen kräftig schlagen, bis eine flauschige und leichte Mischung entsteht. Füge 100 Gramm (ca. 7 Esslöffel) Honig hinzu und rühre kontinuierlich, bis sich die Mischung zu einer dichten Paste entwickelt hat. Fügen Sie den Zimt in verschiedenen Mengen je nach persönlichem Geschmack hinzu und rühren Sie ihn um, um ihn gründlich zu integrieren.

An dieser Stelle nehmen Sie Eiswürfelformen und geben Sie die Mischung hinein: dann legen Sie sie mindestens 30 Minuten lang in den Gefrierschrank, damit sie hart werden. Schließlich nehmen Sie die Bonbons aus der Form und bewahren Sie sie im Kühlschrank auf, bis sie verwendet werden.

Verwendung:

Es ist eine gute Gewohnheit, mindestens ein Bonbon pro Tag zu konsumieren, um Erkältungen und Grippe vorzubeugen und die Dosis bei Husten oder Halsschmerzen zu erhöhen.

image: U.S. Air Force photo illustration/Senior Airman Benjamin Stratton