Wir hören Leute sagen, dass das Mischen dieses oder jenes Produktes für das Haus wunderbare Effekte garantiert. Nun, in den meisten Fällen riskieren Sie nur die Oberflächen zu ruinieren, die wir reinigen wollen und vor allem unsere Gesundheit!

Reinigungsprodukte sind chemische Verbindungen und es ist gut, dass Sie wissen, welche Reaktionen ausgelöst werden, wenn sie miteinander in Kontakt kommen. Mit Chemikalien sollte man nicht rumspielen.

1. Bleichmittel und Alkohol

image: Stikeseff/Wikimedia

Die Kombination von Bleichmittel und Alkohol erzeugt Chloroform und Chloridsäure. Sie schädigen damit das Nervensystem, die Lunge, die Leber, die Nieren und die Haut.

Selbst zu viel Chloroform einzuatmen verursacht Schwindel und sogar Ohnmacht.

2. Bleichmittel und Essig

image: Mike Mozart/Flickr

Viele Do-it-yourself-Methoden verwenden Essig, um bestimmte Oberflächen zu reinigen. Richtig, aber nicht mit Bleichmittel mischen! Das produziert Gase, die schädlich für die Lunge sind und in den Augen brennen.A\\

3. Bleichmittel und Ammoniak

image: denisbin/Flickr

Sehr gefährlich für Ihre Gesundheit. Ammoniak und Bleichmittel produzieren ein giftiges Gas, das schädlich für die Atemwege ist. Darüber hinaus erzeugen hohe Konzentrationen von Chloraminen und Ammoniak explosive Reaktionen.

4. Bleiche und Produkte für andere Oberflächen

image: mixtureusa/flickr

Es ist besser, Bleichmittel nicht mit anderen Produkten zu mischen, insbesondere mit solchen, die für andere Anwendungen wie Geschirrspülmittel oder Glasreiniger bestimmt sind. Sie erhalten Chlorgase, die schädlich für die Atemwege und unsere Augen sind.

5. Natriumbicarbonat und Essig

image: pixabay

Essig ist eine Säure und Natriumbicarbonat ist eine schwache Base, so dass sie sich gegenseitig neutralisieren und ihre Vereinigung fast nutzlos ist. Wenn sie in geschlossenen und kleinen Behältern gemischt werden, können sie explodieren.ADVERTISEMENT

6. Essig und Wasserstoffperoxid

image: Alex Khimich/Wikimedia

Die Vermischung dieser beiden Produkte erzeugt Peressigsäure, die in hohen Konzentrationen Haut, Augen, Rachen, Nase und Lunge reizt oder schädigt.

7. Produkte verschiedener Marken

image: Courtney Amchislavsky/Flickr

Das sollte man besser vermeiden. Selbst wenn Sie die Zutaten lesen können, haben Sie keinen Abschluss in Chemie und Sie können nicht wissen, welche Reaktion durch die Vereinigung dieser Stoffe erzeugt wird.